Verkehrsschule Lommatzsch Fahrschul-Auto Fahrschul-Auto




Historie

Am 10. August 1983 wurde unsere Ausbildungsstätte als GbR Gesellschaft Verkehrsfachschule Lommatzsch und Oberschild eröffnet. Zunächst als Fahrschule für die Klassen 1 und 3. Ein halbes Jahr später kam dann die Ausbildung für LKW und Bus hinzu. Für die Busausbildung besaß unsere Ausbildungsstätte in Kooperation mit der Firma Walz-Reisen GmbH auch die Genehmigung für die Omnibus-Kurzausbildung.
Parallel zur Führerscheinausbildung wurden auch Bootsführerscheine See und Binnen ausgebildet, ebenso Facharbeiter Berufskraftfahrer für Güter– und Personenverkehr.

Im Juli 1985 wurde die GbR Gesellschaft aufgelöst und die Verkehrsfachschule als Einzelfirma von Mathias Lommatzsch weitergeführt. Ab diesem Zeitpunkt hieß dann die Firma Verkehrsschule Lommatzsch.

Im Laufe der Jahre wurde dann auch das Angebot stetig erweitert, so kamen Nachschulungs-Seminare für auffällige Fahranfänger und für auffällige Kraftfahrer (Punkterabatt) hinzu.
Auch Seminare der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, wie AGO – Sicher und Gesund, Arbeitsplatz Omnibus und AGG – Sicher und Gesund Arbeitsplatz LKW sind im Seminarkatalog enthalten.
Auch FSF – Fortbildungsseminar für Fahranfänger, bei dem die Probezeit um ein Jahr verkürzt werden kann wird angeboten.

Im Juli 2000 übernahmen wir die Fahrschule Ott in Muggensturm als Filialbetrieb unserer Verkehrsschule. Diese Filiale betreut seit Beendigung seiner Ausbildung zum Fahrlehrer Björn Lommatzsch.

Seit 2004 sind wir Partner der ACADEMY – Fahrschulen. Ab diesem Zeitpunkt hat sich auch unser Erscheinungsbild und unsere Firmenfarbe geändert.

Am 31. Dezember 2009 verstarb der Firmengründer Mathias Lommatzsch. Seitdem führt sein Sohn Björn das Unternehmen
erfolgreich weiter. Die Fahrschule läuft im vollem Umfang weiter,
so dass die Kunden in allen Bereichen durch die Unternehmensnachfolger betreut werden können.